Buchtipps

Schule - quo vadis?: Plädoyer für eine Pädagogik des Herzens

"Schule macht krank, besonders das G8-Turbo-Gymnasium"! So klagen immer mehr Eltern und Schüler. Tatsächlich hat im Bildungssektor seit dem Pisa-Schock eine wahre Flut von Reformen eingesetzt - veranlasst von den Kultusbehörden und auf Druck von Wirtschaftskreisen. Diese Reformen gehen häufig über die Köpfe von Lehrern und Schülern hinweg.

Schulen sind aber keine beliebigen Versuchslabore, Kinder und Jugendliche keine digitalisierbaren Lernmaschinen. Gerade in der Pubertät brauchen Schüler im Lehrer einen verständnisvollen Menschen, der ihnen nahe steht, sie ermutigt und unterstützt und ihnen genügend Raum lässt für Kreativität, Selbstreflexion und für die Ausbildung sozialer Kompetenzen.

Peter Maier, ein erfahrener Pädagoge, entwickelt an Hand des Modells des Lebensrades seine "Pädagogik des Herzens", die neben der Wissensvermittlung auch die Bedürfnisse der Schüler, ihre Persönlichkeitsentwicklung und ihre Charakterbildung im Blick hat. Er zeigt auf, wie eine Schule mit menschlichem Antlitz auch in Zeiten des beständigen Reformdrucks betüglich Schulstruktur, Bildung und Unterhalt möglich ist.

Der Autor: Peter Maier

Peter Maier wurde 1954 in einer kleinen Gemeinde in Ostbayern geboren. Er besuchte das Gymnasium, absolvierte die Bundeswehr als Sanitäter und studierte anschließend das Lehramt für Gymnasien.

Vor Beginn des Referendariats unterrichtete er 1981 für ein halbes Jahr an einer Secondary School in Kenia. Seit Herbst 1981 ist er als Lehrer an Gymnasien in Bayern tätig. Er hat einen erwachsenen Sohn.

Neben dem Staatsexamen hat der Autor mehrere Zusatzausbildungen abgeschlossen:

- zum Gruppenleiter in Themenzentrierter Interaktion (TZI) nach Ruth Cohn

- zum Supervisor an einem Institut, das nach dem Standard der DGSV ausbildet

- zum Initiations-Mentor in der Tradition der amerikanischen „School of lost Borders“. 

Langjährige Fortbildungen in integrativer Pädagogik, Gruppendynamik, initiatischer Therapie und christlicher Kontemplation. Selbsterfahrung mit Visionssuchen, Familienaufstellungen und in der Männer- und Ritualarbeit. 

Seit 2008 führt der Autor mit Jugendlichen alljährlich das naturpädagogische Initiations-Ritual des WalkAway durch. Er möchte Begleiter für Jugendliche bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung und auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden sein.

Durch seine Bücher über Initiation und Pädagogik, durch Vorträge, sowie durch eine Reihe von Artikeln in pädagogischen Fachmagazinen und Zeitschriften möchte der Autor die Essenz seiner langjährigen Erfahrungen als Lehrer und Initiations-Mentor weitergeben. In Zeiten einer beständigen Reform im Schul- und Bildungsbereich plädiert er leidenschaftlich für eine integrative Pädagogik mit Herz und Verstand und für eine menschliche Schule.

Weitere Informationen gibt es hier: www.initiation-erwachsenwerden.de 

Autor: Peter Maier

ISBN-13: 978-3956456596

Preis: 18,60 Euro

Suchen

Log in

create an account